Für einige Fragen genügt ein kurzes Gespräch; als Arbeitnehmer wollen Sie wissen, wie bei der Kündigung die Höhe Ihrer Abfindung berechnet wird oder z.B., wann Sie ein Arbeitszeugnis vom Arbeitgeber erhalten können. Bei einem Verkehrsunfall brauchen Sie Hilfe bei der Suche nach einem Sachverständigen. Andere Probleme müssen ausführlicher besprochen werden und meist drängt die Zeit, so wie beim Urlaubsanspruch. Gerade nach Erhalt einer fristlosen Kündigung muss die Kündigungsschutzklage innerhalb von drei Wochen beim zuständigen Arbeitsgericht erhoben werden. Als Betroffener sollten Sie sich immer durch einen spezialisierten Rechtsanwalt beraten lassen.

Eine erste qualifizierte anwaltliche Beratung werden Sie nicht völlig kostenlos erhalten. Ich biete meinen Mandanten, die keine Rechtschutzversicherung haben, ein persönliches Erstgespräch für einen, auf den Aufwand angemessenen Preis, maximal aber € 99,00 an. Wir besprechen den Fall und das weitere Vorgehen. Im Anschluss entscheiden Sie. Sie sind rechtschutzversichert, dann entstehen Ihnen bei einer Kostenübernahme durch die Versicherung keine Kosten.

Nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular, dann melde ich mich bei Ihnen oder rufen Sie mich einfach an.